1. G-Junioren mit toller Bilanz

 

Die 2. G-Junioren der JSG BS West beenden die Hinrunde und die Hallenstadtmeisterschaft der Saison 2018/2019 mit einer imposanten Bilanz!

 

Nachdem wir in der Vorrunde der „FairPlayLiga“ der G-Junioren bei insgesamt 10 absolvierten Spielen zu insgesamt 10 Siegen kamen, bei einem Torverhältnis von 84:4 Toren, bestätigten wir unsere starke Hinrunde mit einer hervorragenden Hallenstadtmeisterschaft 2018/2019.

 

An den 4 Spieltagen der Hallenstadtmeisterschaft erzielten wir bei 14 ausgetragenen Spielen in unserer Staffel, 11 Siege, 3 Unentschieden bei 0 Niederlagen, eine hervorragende Bilanz auch in der Halle. Insgesamt erzielten wir in der bisherigen Saison bei 24 ausgetragenden Spielen, 21 Siege, 3 Unentschieden und weiterhin ungeschlagen bei einem Torverhältnis von 118:6 Toren eine bisher sehr starke Saison.

 

Wir Trainer und sicherlich auch die Eltern sind daher sehr stolz auf diesen Jahrgang. Vor gut 2 ½ Jahren sah das Ganze dann doch eher anders aus. Die meisten der Spieler waren doch im Jahre 2016 gerade einmal 4 Jahre alt und Fußball war eher ein Zeitvertreib im Sinne von „Spielstunde“. Auch wir Trainer waren eher unbedarft und waren am Ende des Tages froh die Spieler einigermaßen bei Laune gehalten zu halten. Nicht selten fragten wir uns was ….rumkrabbeln, hüpfen, viele Geschichten erzählen und Spiele spielen, mit Fußball zu tun haben. Und die ersten Jahre waren nun wirklich nicht einfach, machten allerdings trotz der vielen Niederlagen, allen Beteiligten sehr viel Spaß.

 

Als ein großes Highlight möchte ich hier unsere erste Weihnachtsfeier erwähnen, mit 70 Personen war das ja mal eine richtige Fete. Nicht nur Geschwisterkinder, sondern auch interessierte Großeltern nahmen teil. Und am Ende durfte der Weihnachtsmann natürlich mit seinen Geschenken für die Kinder nicht fehlen. Auch wir Eltern ließen es uns am hervorragend gedeckten Buffet gut gehen. Und wer weiß, vielleicht entstand auch an diesem Abend der Spirit für unseren 1. G-Junioren Sommercup im Jahr 2017………den wir ganz unbedarft und eigenständig einfach mal alleine geplant und erfolgreich durchgeführt haben.

 

Zurück zur tollen aktuellen Saison, die so im Sommer nicht abzusehen war. Deutete sich das Potenzial der Spieler in vielen Trainingseinheiten bereits an, steuerten wir Trainer nach regelmäßigen Besprechungen dann doch eher gezielt das Training so, dass wir mit den Spielern dann eine Spielidee umsetzten die zur Mannschaft passt. Die Mischung aus Trainingsfleiß, Lernbereitschaft und Trainingsintensität war in dieser Form dann das Zusammenspiel zum diesjährigen Erfolg. Auch wenn wir in der Wintersaison lediglich einen Trainingstag zur Verfügung  hatten und somit nur 60 Minuten Hallenzeit nutzen durften, ist unser Erfolg umso mehr zu schätzen. Wir Trainer hätten uns da dann doch schon mehr Hallenzeit gewünscht um die gute Entwicklung der Kinder weiter zu führen.

 

Auch jeder von uns Verantwortlichen Trainern brachte jeweils seinen Part ein um die Mannschaft in dieser Form zu fördern. Wir freuen uns wieder auf besseres Wetter um dann mit den Kindern wieder an zwei Tagen in der Woche trainieren zu können, um ihrer Entwicklung als Mannschaft weiterhin zu fördern.

 

Wir Verantwortlichen der 2. G-Junioren

verbleiben mit sportlichen Grüßen